Ring-Topologie

Bei einer Ring-Topologie werden immer zwei Teilnehmer eines Netzwerkes miteinander über Zweipunktverbindungen verbunden, so dass ein geschlossener Ring entsteht.

Vorteile:

  • Alle Teilnehmer arbeiten als Verstärker
  • Alle Teilnehmer haben die gleichen Zugriffsmöglichkeiten
  • Leicht programmierbar
  • Keine Paketkollisionen, da Vor- und Nachfolger definiert sind

Nachteile:

  • Bei Ausfall eines Teilnehmers, kann es dazu führen, dass die gesamte Netzkommunikation unterbrochen wird
  • Datenübertragungen können leicht „abgehört“ werden
  • Langsamere Datenübertragung bei vielen angeschlossenen Teilnehmern
  • Ohne Ringverteiler hoher Verkabelungsaufwand, wegen der Raumaufteilungen
« Back to Glossary Index

Kommentare sind deaktiviert